Ausflugsziele für Veganer

Vegane Pensionen & Hotels

Vegane Unterkünfte in Regionen

Auswahl der Regionen


Deutschland
Österreich
Schweiz
Italien
Spanien
Schweden

Vegane Unterkünfte

Deutschland
Österreich
Schweiz
Italien
Spanien
Schweden

Ausflugsziele für Veganer

36 Ausflugsziele für Veganer

LeonbergBaden-WürttembergDeutschland

Laut DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) ist es empfehlenswert, nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch in der Woche zu essen. Doch in der Realität liegt der Fleischkonsum eines Menschen deutlich höher. Studien belegen, dass in Deutschland pro Kopf doppelt so viel Fleisch verzehrt wird als von der DGE empfohlen. 1,2 Kilogramm Fleisch, um es genau zu sagen, werden pro Person in der Woche verspeist, obwohl man weiß, dass ein zu hoher Fleischkonsum gesundheitliche Schäden nach sich ziehen kann. Die sogenannten "Volkskrankheiten" wie Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, sämtliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Krebs werden durch erhöhten Fleischkonsum begünstigt.
Mehr


LeonbergBaden-WürttembergDeutschland

Bezüglich veganer Ernährungsformen werden nicht selten kritische Stimmen, hinsichtlich eines Nährstoffmangels, laut. Man geht davon aus, dass eben dieser Nährstoffmangel bei Fleisch-Essern weniger ausgeprägt ist als bei vegan lebenden Personen. Vegetarier, und mehr noch Veganer, grenzen bei ihrer Ernährung die Auswahl der Lebensmittel ein, was laut Kritikern zum Nährstoffmangel führen soll. Ist es nun tatsächlich so, wie die Kritiker vermuten?  
Mehr


LeonbergBaden-WürttembergDeutschland

In zahlreichen Studien und Artikeln wurde der Zusammenhang zwischen Fleischverzehr und Herzkrankheiten ausführlich behandelt. Daraus lässt sich rückschließen, dass eine vegane Ernährung, die auf Fleisch und tierische Proteine vollständig verzichtet, präventiv gegen Herzerkrankungen wirken und demnach eine positive Auswirkung auf die Herzgesundheit besitzen kann. Welche Bestandteile der veganen Ernährung fördern also ein gesundes Herz und welche Ursachen für Krankheiten werden durch Fleischverzehr begünstigt?
Mehr


LeonbergBaden-WürttembergDeutschland

Für viele Menschen ist es unvorstellbar, auf Fleisch und Fisch komplett verzichten zu müssen. Veganer gehen sogar noch einen Schritt weiter: Sämtliche Tierprodukte wie Milch, Eier, Honig, Seide, Wolle und Leder werden gemieden. Was auf den ersten Blick sehr kompliziert klingt, ist in Wirklichkeit mit einer großen Auswahl an Ersatzprodukten und der richtigen Portion Achtsamkeit durchaus umsetzbar. 
Mehr


SchulenbergNiedersachsenDeutschland

Die Bergpension Schulenberg liegt auf über 540 m Höhe oberhalb des Okerstausees und wird von Familie Ahring geführt. Kleine und große Gäste sind in der Familienpension im Oberharz, zu jeder Jahreszeit, herzlich willkommen. Sommerurlauber haben in der Region die Möglichkeit, zum Wandern und Fahrradfahren. Wer im Winter seine Ferien hier verbringt, hat Gelegenheit für Ski alpin oder Langlauf. Etwa 50 Meter hinter der Bergpension befindet sich ein Rodelberg, an dem nicht nur Kinder Spaß im Schnee haben. Die familiäre Pension befindet sich etwa drei Autostunden von Berlin entfernt.
Mehr


ZeltingenRheinland-PfalzDeutschland

Das familiengeführte "VEGAN HOTEL NICOLAY 1881" wird in fünfter Generation von Johannes Nicolay betrieben. Seine Eltern arbeiten ebenfalls noch mit im hundefreundlichen Hotel, welches ganz toll in Zeltingen, direkt an der Mosel liegt. Der Seniorchef empfing uns am ersten Tag sehr freundlich am Empfang und händigte uns den Zimmerschlüssel aus. Bild: VEGAN HOTEL NICOLAY 1881
Mehr


AugsburgBayernDeutschland

Als ich Veganer wurde, habe ich mich gefragt, ob es eigentlich eine Partei gibt, die besonders beliebt bei vegetarisch und vegan lebenden Menschen ist. Die Gründe für eine tierfreundliche Ernährung sind ja sehr oft, neben der eigenen Gesundheit, der Tierschutzaspekt. Alle kennen das "Bündnis 90/Die GRÜNEN" und wer etwas "grün angehaucht" war, hat diese Partei vielleicht immer gewählt, weil man dachte dass man damit sicher am meisten für Umwelt und Tiere tun kann. Doch setzen sich die Grünen in Deutschland wirklich ausreichend für den Tierschutz und eine tierfreundliche vegane/vegetarische Ernährung ein? Meiner Meinung nach NEIN! Auf der Suche nach einer vegan-freundlichen Partei stieß ich im Internet auf die V-Partei³, der Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer. Die V-Partei³ spricht sich außerdem für eine Veganisierung der Landwirtschaft, einen Subventionsabbau für die Tierausbeutungsindustrie und eine flächendeckende Versorgung mit bio-veganen Lebensmitteln zu erschwinglichen Preisen aus.
Mehr


LeonbergBaden-WürttembergDeutschland

Neben Herz- und Kreislauferkrankungen ist Krebs die zweithäufigste Todesursache in Deutschland und findet sich auch in den weltweiten Statistiken auf den vordersten Plätzen wieder. Eine Krebserkrankung entsteht häufig dort, wo ein Teil des Körpers, seine Zellen und das Erbgut einer dauerhaften Schädigung ausgesetzt sind. Dadurch löst zum Beispiel Rauchen vorwiegend Krebs im Bereich der Lunge, Rachen oder Mundraum aus. Eine ungesunde Ernährung verstärkt hingegen das Risiko einer Magen- oder Darmkrebserkrankung. Da nur ein gewisser Anteil auf erbliche Faktoren und offensichtliche Schädigungen wie Rauchen zurückgeführt werden kann, müssen weitere Ursachen in unseren täglichen Lebensgewohnheiten zu finden sein. Ein Faktor, der dabei Alltag von jedem eine tragende Rolle spielt, ist die Ernährung. 
Mehr


LeonbergBaden-WürttembergDeutschland

Zahlreiche Menschen haben einen Vitamin B12-Mangel, was gerne in Verbindung mit veganer Ernährung gebracht wird. Dem ist allerdings nicht so: Man weiß heute, dass ein Vitamin B12-Mangel nicht durch die vegane Ernährungsform hervorgerufen wird, vielmehr durch die gestörte Darmflora. Die im menschlichen Darm lebenden Bakterien produzieren CoenzymB12, (aktive Form des Vitamin B12) ist die Darmflora allerdings gestört, kommt es zum Vitamin B12-Mangel.  
Mehr


LeonbergBaden-WürttembergDeutschland

  Wer sich mit dem Thema Klimawandel auseinandersetzt, stößt unweigerlich auf Faktoren, wie zu viele Autos, zu viele startende Flugzeuge und zu hoher Wasserverbrauch. Kaum einer denkt beim Klimawandel an das Essen, das wir täglich verspeisen. Was hat unser Essen eigentlich mit dem Klimawandel zu tun? Sehr viel – insbesondere der Fleischkonsum. Welchen Anteil macht unser Essen beim Klimawandel aus? Die Ernährung steht mit 20 Prozent auf Platz zwei, des Gesamtenergieverbrauchs in Deutschland.
Mehr


Interessante Einträge