Vegane Unterkunft finden
Name oder Ort:
» Detailsuche
0 gemerkte Hotels

Derzeit sind keine Hotels in Ihrer Merkliste.
Sie können ein Hotel mit Klick auf den Button merken... zur Merkliste hinzufügen.

Probieren Sie es doch gleich einmal aus.



Übersicht Bilder Ausstattung Bewertungen Unterkunft
Erfahrungsbericht Hotel Nicolay
Bewertung:
Uferallee 7
54492 Zeltingen
Deutschland

Familienunternehmen

Bild: VEGAN HOTEL NICOLAY 1881

Das familiengeführte "VEGAN HOTEL NICOLAY 1881" wird in fünfter Generation von Johannes Nicolay betrieben. Seine Eltern arbeiten ebenfalls noch mit im hundefreundlichen Hotel, welches ganz toll in Zeltingen, direkt an der Mosel liegt. Der Seniorchef empfing uns am ersten Tag sehr freundlich am Empfang und händigte uns den Zimmerschlüssel aus.

Zimmer

Das vegane Hotel direkt an der Mosel bietet renovierte und auch ältere Zimmer. Wir waren in einem älteren mit schöner Aussicht auf die Mosel, welches sehr sauber war und alles beinhaltet hat was man benötigt. Somit keinerlei Grund zur Beanstandung und auch das Bett war bequem. Einen so kleinen Röhrenfernseher wie in unserem Zimmer sieht man nicht mehr oft aber man ist ja nicht zum Fernsehen da und verbringt den Abend besser in der Hotelbar, der urigen Postkutsche, die um 22 Uhr öffnet :-)

Das Badezimmer war ebenfalls mit allem ausgestattet was man braucht und absolut sauber.

Das Zimmer hatte einen großen Balkon, den wir im Winter allerdings nicht genutzt haben.

Renovierungsarbeiten

Aufgrund neuer Brandschutzmaßnahmen haben noch diverse Türen in den Gängen gefehlt und einige Kabel ragten aus der Wand. Dies sollte in Kürze aber alles erledigt sein.

Das Hallenbad wurde leider vor mehr als einem Jahr geschlossen, da vom Gesetzgeber eine kostspielige Chlorierungsanlage notwendig wäre, deren Kosten die Familie Nicolay nicht auf ihre Gäste umlegen möchte.

Die Postkutsche

Bild: Johannes bei der Feuerzangenbowle

Der Veganchef Johannes steht nach der Küche abends auch selbst hinter der Bar, der "Postkutsche". In einem Nebenraum der Postkutsche kann man gut tanzen. Hier hat ein DJ aufgelegt.

Frühstück und Abendessen

Bild: Super leckere Zwiebelsuppe

Frühstück

Bild: Veganer Aufschnitt

Das Frühstück war vielseitig, üppig und für jeden etwas dabei. Ich habe mich besonders darüber gefreut, dass es neben knusprigen Brötchen auch vegane Wurst, Käse, einige selbstgemachte Aufstriche (u.a. Avocado-Aufstrich, Linsenaufstrich, Hummus, Möhre-Ingwer, Lupine-Kräuter...) und sogar veganes "Mett" gab. Ebenfalls im Angebot war frischer Obstsalat, Joghurt, Quark, Paprika, Ananas, Radieschen, Tomaten, gegrillte Aubergine + Zucchini und Müsli.

Bild: Diverse vegane Aufstriche zum Frühstück.

Abendessen

Bild: Eine Kreation mit Seitan-Füllung

Unser erstes Gericht beim 3-Gänge-Abendessen war eine überragend gute Moselländische Zwiebelsuppe mit Kräuter-"Käse"-Croutons, die wir genüsslich mit dem schweren Silberbesteck gelöffelt haben.

Der Hauptgang bestand aus ebenfalls schmackhaften, marinierten, gebackenen Auberginensteaks mit Lauch-Zucchini-Tomatengemüse an Salzkartoffeln und Safransauce.

Eigentlich sind wir keine Rotweintrinker aber der holzfaßgereifte Spätburgunder hat uns sehr gemundet.

In der Speisekarte findet man eine Vielzahl veganer roter, weißer und Rosé Weine aus der Region. Da sich das Hotel in einer absoluten Weinregion befindet, gibt es dort Qualitätsweine in Hülle und Fülle.

Das Weingut Gessinger stellt ausschließlich vegane Weine her - auch wenn nicht alle das Vegan-Label tragen.

Vorspeisen

Bild: Sushi (natürlich ebenfalls vegan)

Als Vorspeise gab es an diesem Abend unter anderem veganes Sushi.

Desserts

Das Dessert bestand aus einer leckeren Riesling Weincreme.

Der Chefkoch Johannes Nicolay kam zwischendurch bei jedem persönlich vorbei und hat gefragt ob es geschmeckt hat. Hat es!

Erfahrungsbericht für Silvester im Hotel Nicolay

Das Silvestermenü war ein 6-Gänge-Menü aus Vorspeisen (u.a. veganes Sushi, Tomate-"Mozarella" und Blümchensalat), Hauptspeisen (Soja-Gulasch, Bohnen, Pilzrahmsauce...) und Desserts. Zum Jahreswechsel um 0:10 Uhr fand eine tolle Feuershow auf der Moselterrasse statt und der Abend endete mit einer Party in der Postkutsche.

Jeden Sonntag veganes Brunchbuffet

Bild: Veganer Käse

Jeden Sonntag gibt es im hoteleigenen Restaurant "Sonnenuhr" ein veganes Brunchbuffet. Im selben Restaurant habe ich einen äußerst leckeren, rauchigen Nicolayburger gegessen, ihn aber ihn meiner Begeisterung vergessen zu fotografieren...

Bild: Salat mit essbaren Blumen

Meine Freundin hat eine Gluten- und Sojaunverträglichkeit, was man bei der Buchung sowie jeweils bevor es Essen gibt, der Bedienung mitteilen sollte. So waren diese Sonderwünsche überhaupt kein Problem und sie bekam immer eine Alternative angeboten. Das hat bei jeder Mahlzeit wunderbar funktioniert - angefangen beim glutenfreien Brot und Brötchen zum Frühstück bis hin zum Abendessen.

Bild: Dessert

Unternehmungen

Am zweiten Tag fand eine vom Seniorchef durchgeführte Fackel-Nachtwanderung statt. Anschließend ging es zur Feuerzangenbowle in die Postkutsche.

Bild: Junior und Senior-Chef

Am letzten Tag wurde eine 1,5 stündige Wanderung durch die Weinberge angeboten und am Abend fand die sehr unterhaltsame Wahl zum Postkutschenkönig/-königin statt, bei der sich die Kandidaten mit Karaoke und Spielen beweisen durften.

Bild: Ehrung des neuen Postkutschenkönigs / - königin

Bild: Blick auf Weinberge und Mosel

Fazit

Ein toller Aufenthalt in einem sehr sympathischen familiengeführten Hotel und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wir werden gerne wiederkommen!

Vegetarische Hotels haben keine Zukunft

Anfahrtsbeschreibung
Bilder
Vegotel bei Facebook Twitter